Australien – das Outback

Author: | Posted in Okategoriserade No comments

Wohl kaum eine Region auf der Erde ist so bekannt wie das Outback. Menschenleer und abgeschieden ist diese Region bekannt für seine unwirkliche Beschaffenheit. Trotzdem wagen sich Menschen immer wieder in das Outback. Manche von ihnen suchen das Abenteuer, andere wollen die wunderschöne Natur bestaunen und wiederum andere sind an den vielen, natürlichen Rohstoffen in diesem abgelegenen Landstrich interessiert. Ein überraschend großer Teil Australien gehören zum Outback. Ungefähr Dreiviertel des Kontinents gehören zu ihm. Obwohl es auf den ersten Blick den Anschein hat, dass es im Outback kein Leben geben kann, erstaunt es mit seiner großen Arten- und Pflanzenvielfalt. Tatsächlich haben sich einige Tiere hervorragend an die extremen Wetter- und Temperaturbedingungen anpassen können. Das ist überraschend, denn in großen Teilen des Outbacks kann es vorkommen, dass es über Jahre hinweg nicht regnet. Auch steigen die Temperaturen im Sommer auf bis zu 50 Grad an, was es für Menschen sehr schwierig macht, diese Region sicher zu durchqueren.

Das Ökosystem im Outback

Das Leben im Outback ist hart und für Menschen beinahe unmöglich. Trotzdem haben es Siedler, Forscher und Abenteurer immer wieder versucht. In manchen kleinen Siedlungen, in denen die Anwohner die natürlichen Rohstoffe abbauen, leben die Menschen unter der Erde, um der harschen Sonne und den hohen Temperaturen auszuweichen. Der Norden des Outbacks ist dagegen sehr regenreich und beinahe schon tropisch. Das Ökosystem zeigt sich hier von seiner abwechslungsreichsten Seite und beeindruckt mit zahlreichen, faszinierenden Tieren und wunderschönen Pflanzen. Im Daintree National Park gibt es auch den ältesten Regenwald des Planeten zu bewundern. Die Ureinwohner Australiens heißen Aborigines. Sie haben es geschafft, sich den schwierigen Bedingungen des Kontinents anzupassen und überleben auch in den heißen, sonnigen Teilen des Outbacks. Dabei haben die Aborigines eine Kultur entwickelt, die sehr philosophisch und naturverbunden ist. Heute sind viele der Aborigines in den Großstädten Australiens heimisch oder leben in Reservaten. Für Touristen ist Australien immer einen Urlaub wert. Das Land überzeugt durch seine vielen Angebote. Sei es am Strand in einer der großen, modernen Städte, in den tropischen Regenwäldern im Norden oder bei einem Abenteuer in der Wüste, Australien bietet für Jeden etwas.

Die richtige Ausrüstung für Australien

Ein Ausflug nach Australien will gut vorbereitet sein. Hier kommt es besonders auf die richtige Kleidung an. Die richtigen Outdoorschuhe finden ist dabei nicht immer leicht. Zum Glück gibt es viele Läden, die sich speziell auf die harschen und extremen Wetterbedingungen spezialisiert haben. Dabei kommt es natürlich ganz besonders auf die hohe Qualität der Produkte an. Auch das richtige Fahrzeug will für die Erforschung des Outbacks ausgesucht werden. Häufig werden hier Fahrzeuge mit Allradantriebe empfohlen, um durch das schwierige Gelände zu kommen. Touristen müssen nicht weit reisen, um das Outback zu erreichen. Bereits wenige Meilen hinter den meisten Städten beginnen die endlosen Weiten, in denen man sich leicht verlieren kann. Reisende sollten daher erwägen, einen lokalen Reiseführer zu engagieren, der sie sicher durch die gnadenlose Wüste bringt. Für Tierliebhaber bietet Australien mit seinen zahlreichen, exotischen Tierarten viel Abwechslung. Sei es nun Kängurus, Koalas oder spannende Schlangen, hier kommen mutige Entdecker garantiert voll auf ihre Kosten.

Add Your Comment

nominal